Artikel vom 25.04.2007, Druckdatum 29.05.2022

SOLON AG baut internationales Geschäft weiter aus

Heute hat die SOLON AG für Solartechnik (Berlin) ihren Geschäftsbericht für 2006 vorgelegt. Demnach erhöhte sich der Konzernumsatz um 72 Prozent auf 346,4 Millionen Euro (Vorjahr: 201,2 Millionen Euro), das Konzernergebnis verbesserte sich um 82 Prozent auf 14,4 Millionen Euro (Vorjahr: 7,9 Millionen Euro). Wesentliche Impulse für das starke Wachstum kamen nach Angaben der SOLON AG aus dem Auslandsgeschäft: Der Anteil der im Ausland erzielten Umsätze am Gesamtumsatz erhöhte sich von 12 Prozent (2005) auf 60 Prozent im Jahr 2006.

Das EBIT stieg nach Angaben der Solon AG um 71 Prozent auf 24,8 Millionen Euro (Vorjahr: 14,5 Millionen Euro), das EBITDA um 76 Prozent auf 30,9 Millionen Euro (Vorjahr: 17,6 Millionen Euro). Das Ergebnis je Aktie betrug 1,56 Euro, was einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 64 Prozent entspricht. Zum gesteigerten Auslandsumsatz trugen wesentlich die zahlreichen in Spanien realisierten Karftwerksprojekte sowie die italienische Tochtergesellschaft S.E. Project s.r.l. bei, so das Unternehmen. Entsprechend sei der Anteil des Systemgeschäfts am Gesamtumsatz auf über 40 Prozent gestiegen.

Das starke Wachstum des Unternehmens spiegelt sich auch in der gestiegenen Beschäftigtenzahl wider: Die Gesamtzahl der im Konzern tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhöhte sich um 48 Prozent auf 511 (Vorjahr: 346).

Die Jahresproduktion ist gegenüber dem Vorjahr um 50 Prozent gestiegen und erreichte 84 Megawatt (Vorjahr: 56 MW). Die Produktionsstandorte des Solon-Konzerns in Deutschland, Österreich und Italien hatten Ende 2006 eine Produktions-Gesamtkapazität von 120 Megawatt.

Für das laufende Jahr bekräftigt die Solon AG die bisherigen Prognosen: Danach rechnet das Unternehmen für 2007 mit einer weiteren Steigerung des Konzernumsatzes und -ergebnisses von 30 Prozent. Die stärksten Wachstumsimpulse erwarte man erneut im Spaniengeschäft sowie im US-amerikanischen Markt, wo das Unternehmen im ersten Quartal des Jahres mit dem Aufbau einer Produktionsstätte begonnen hat.

Den vollständigen Geschäftsbericht 2006 gibt es unter www.solonag.com

Quelle: SOLON AG
                                                                 News_V2